Erstmalig gab es am zweiten Weihnachtstag ein zusätzliches Konzert. Freilich war diese „Bastion der Familientraditionen“ schwer zu brechen, dennoch war die Weberei sehr gut gefüllt! Gleich zu Beginn wollte der Vorhang sich nicht öffnen und sorgte für eine unfreiwillige Verzögerung beim Intro. Ein Omen? Nein. Was folgte, war ein erfrischend-neuer Abend, mit Klassikern und „neuen“ Songs. Nun wissen wir auch, wofür das „X“ in „Klassix“ steht: Das eXtra-Element für zwei Violinistinnen nebst einem Cellisten, die klassische Elemente in die Rock-Klassiker einbrachten und somit vielen Songs einen Extra-Klangteppich verliehen, wobei sie sichtlich Spass hatten. Zudem sorgte ein kleines, dem Anlass entsprechendes Weihnachts-Intermezzo für Erheiterung, denn Mickey, Roger und Gerry haben sich hierbei ebenfalls königlich amüsiert und das Publikum mitgerissen…

Diesmal gibt es ein Konzert mehr als sonst – am 26.12.2016, also dem zweiten Weihnachtsfeiertag. Solltet Ihr dann nicht irgendeiner Schlemmerorgie im Familienkreis beiwohnen (müßen), dann kommt vorbei. Es gibt noch Restkarten, eventuell auch noch an einer Abendkasse. Alle anderen Konzerte sind restlos ausverkauft!

Auch die smAll Stars müßen üben – traditionell schließen sie sich vor Beginn der Konzertreihe zwei Tage lang in einem Proberaum ein und proben, sammeln Ideen, stimmen sich ab, haben Spaß. Die ersten sind bereits eingetroffen…

(v.L.n.R. Achim Meier, Zacky Tsoukas, Harry Schuler, Andrew Gräser, Mickey Meinert)